VFL

Ringen

5 Gründe, warum Yoga gut für deinen Körper ist

5 Gründe, warum Yoga gut für deinen Körper ist

Yoga ist bekannt für seine großen spirituellen und emotionalen Vorteile für die Gesundheit, aber Yoga hat auch viele körperliche Vorteile. Es ist eine uralte Kunst, Körper, Geist und Seele eins zu machen. Es wurde einst entwickelt, um eine positivere Lebenseinstellung und ein fokussiertes, dauerhaftes Gefühl von Gelassenheit und Frieden zu erreichen. Im Jahr 2020 erleben immer mehr Menschen die körperlichen, emotionalen und spirituellen Vorteile von Yoga. Heute listen wir 5 für euch auf!

Yoga ist super gegen Stress
Stress ist eine der größten Krankheitsursachen weltweit. Wenn sich dieser Stress aufbaut, kann er viele negative Auswirkungen haben

Auswirkungen auf den Körper haben, die sich verschlimmern, wenn Sie sich nicht darum kümmern. Glücklicherweise kann Yoga helfen, einen Teil dieses Stresses abzubauen. Yoga reduziert laut mehreren Quellen die körperlichen Auswirkungen von Stress auf den Körper. Durch die Förderung der Entspannung hilft Yoga, den Spiegel des Stresshormons Cortisol zu senken. Indem Sie dreimal pro Woche eine Stunde Yoga machen, können Sie diesen aufgebauten Stress leicht abbauen und sich den ganzen Tag besser fühlen.
Yoga ist ein tolles Training
Yoga verwendet Posen und Strecken, die den Körper herausfordern. Wo viele Menschen im Fitnessstudio Gewichte heben, verwendet Yoga Ihr Körpergewicht, um Widerstand zu erzeugen und Ihre Muskeln zu stärken, während Sie viele Kalorien verbrennen. Yoga bietet unterschiedliche Intensitätsstufen für Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen. Es kann Ihnen helfen, sich besser auf Ihren Körper einzustellen und Ihnen ein großartiges Training für den Tag zu bieten.

Yoga macht flexibel
Es gibt viele Aktivitäten, die Sie jeden Tag machen, die Ihre Bewegung einschränken. Langes Sitzen kann Rückenprobleme und eingeschränkte Beinflexibilität verursachen und dazu führen, dass sich Ihre Muskeln zusammenziehen und zusammenziehen. Yoga dehnt irgendwie fast jeden Muskel in deinem Körper. Yoga hilft auch, die Körperhaltung zu verbessern, was zu einer besseren Körperhaltung führt und Rücken-, Nacken-, Gelenk- und Muskelprobleme lindert. Bei all den Dehnungen, die auf die Wirbelsäule und die verschiedenen Muskeln und Bänder abzielen, ist es schwer, etwas zu finden, das Yoga nicht verbessern kann. Es ist eine gute Idee, flexible und bequeme Kleidung zu tragen, wie die von Urban Goddess.

Yoga stärkt Ihre Lunge
Einer der wichtigsten Teile des Yoga ist die Konzentration auf die Atmung. Jede Bewegung beinhaltet das Atmen, aber diese Art des Atmens ist umfangreicher. Es hilft Ihnen, die Bedeutung der Atmung während des Trainings zu erkennen und hilft Ihrem Geist, sich besser auf Ihren Körper auszurichten. Das Erlernen dieser Atemtechniken verbessert Ihre Lungenfunktion und hilft Ihrem Körper, Sauerstoff effizienter zu nutzen, während Sie gleichzeitig Ihre kardiovaskuläre Fitness stärken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *